Mensch-Hund-Team

Mensch-Hund-Team-Prüfung (MHT-Prüfung)

Die Mensch-Hund-Team-Prüfung (MHT-Prüfung) ist eine 3-Teilige Prüfung.
Im ersten Teil geht es um die Theorie, hier müssen Fragen rund um den Hund beantwortet werden, Z. B. zum Thema "Hund und Recht" oder "Wie ich mich als Hundeführer in bestimmten Alltagssituationen verhalten sollte ". Der 2. Teil ist ein gemeinsamer Spaziergang, hier geht es einerseits um die Bindung des Hundes zu seinem Menschen, folgt er wenn sein Mensch die Gruppe verlässt? Wie verhält er sich bei Begegnungen mit anderen Hunden, Joggern, Radfahrern o.ä? Akzeptiert er ein "Nein", wenn z.B. Futter auf dem Boden liegt? Andererseits werden auch Kommandos abgefragt, mit und ohne Leine "Bei Fuß" gehen, "Sitz" und "Platz" sollten auch auf Entfernung ausgeführt werden oder bleibt er auch sitzen, wenn sein Mensch kurz außer Sicht geht? Der 3. Teil ist ein Spaziergang durch die Innenstadt, hier gilt es z. B. Treppen und Aufzüge zu benutzen  oder Lüftungsgitter zu überwinden. Der Hund soll sich neutral bei Passanten, fremden Hunden oder auch anderen Reizen, wie z. B. Straßenmusikanten o.ä. verhalten. Bei einem abschliessenden Kaffeebesuch wird geschaut, ob der Hund sich ruhig ablegen lässt oder wie er sich gegenüber der Bedienung verhält.

Mensch-Hund-Team-Prüfung

Vier Hunde, die sich mit ihren Menschen gemeinsam auf die Mensch-Hund-Team-Prüfung vorbereitet haben. Am 16.02.2011 war es soweit, die Prüfung wurde von Frauke Loup von der Hundeakademie abgenommen und alle vier haben bestanden.

Herzlichen Glückwunsch!.

Ich habe diese, von der Hundeakademie entwickelte Prüfung in mein Angebot aufgenommen, weil mich das Konzept überzeugt hat. In dieser MHT-Prüfung geht es um den ganz normalen Alltag mit unseren Hunden. Auf dem eingezäunten Hundeplatz funktioniert viel, doch wenn wir dann das Gelände verlassen, dann... , ja dann ist wieder Alltag. Ich freue mich auf die nächsten 2- und 4-Beiner, die sich gemeinsam mit mir auf diese Prüfung vorbereiten wollen.